• home neu

Landesliga Ostalb

am . Veröffentlicht in News

SV Unterkochen 1 : SV Crailsheim 1 6-2

 

SV Unterkochen bleibt Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag empfing der SV Unterkochen den SV Crailsheim. Ein Sieg war nötig, um weiterhin auf die Playoffs und auf den Aufstieg in die Verbandsliga hoffen zu können. Unterkochen war hochmotiviert mit Bestbesetzung angetreten und ließ nichts anbrennen. Zum Spielverlauf: Martin Egle traf auf einen gut vorbereiteten Gegner, der gut aus der Eröffnung kam und die Stellung später vereinfachte, so dass die Punkteteilung unausweichlich war. Nikolaos Karatsioras übersah den Gewinnweg, gewann lediglich einen Bauern, doch in Zeitnot einigte er sich ebenfalls auf ein Remis. Ersatzmann Rainer Geißinger demonstrierte erneut seine Klasse; er gewann schnell eine Figur, demolierte die gegnerische Bauernstruktur und schaukelte den Sieg locker nach Hause. Der Topscorer der Liga, Rudi Zirlik, spielte dynamisch bis zum Schluss, doch einen Sieg in einem Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern konnte er nicht erzwingen und einigte sich auf ein Unentschieden. Maurice Walny erreichte zwar ein Endspiel mit Leichtfigur gegen Turm, doch seine Stellung war gut genug, um das Remis zu halten. An Brett 5 wurde Lukas Wallinger für seine Ausdauer mit einem vollen Punkt belohnt, der im Eifer des Gefechts die taktische Finesse am Brett fand und einen Turm und kurz darauf die Partie gewann. Hans-Dieter Junker lauerte ebenfalls in ausgeglichener Stellung auf den Fehler des Gegners – der Fehler kam, und Hans-Dieter Junker siegte. Schließlich wurde auch Stefan Egle für seine solide Endspielbehandlung mit einem vollen Punkt belohnt – Endergebnis 6:2 für die Unterkochener. Somit bleibt der SV Unterkochen alleiniger Tabellenführer und trifft am letzten Spieltag auf den Tabellenletzten Welzheim.

(Spielbericht von N. Karatsioras)