• mannschaften

Unterkochen - SF Stuttgart 3, 4:4

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1. Mannschaft

 

Unterkochen verpasst Chance

 

Nach der zuletzt verpassten Gelegenheit, gegen die Schachfreunde aus Tamm zu punkten, war es am nachfolgenden Spieltag klares Ziel, gegen die Schachfreunde aus Stuttgart, einen Sieg zu verbuchen. Leider konnte dieses Ziel nicht in die Tat umgesetzt werden.

 

Zum Spielverlauf:

Zunächst standen die Zeichen für Unterkochen gar nicht schlecht, als bereits zu Beginn des Mannschaftskampfes feststand, dass der Gegner das erste Brett unbesetzt lassen würde. Trotz der baldigen Führung, konnten die Gäste aus Stuttgart bereits nach etwa einer Stunde Spielzeit aufgrund einer Unaufmerksamkeit von T. Fink (2) ausgleichen. Nachdem sich abzeichnete, dass L. Höring und M. Egle beide eine sehr gute bzw. gewonnene Stellung erreicht hatten, konnten sowohl D. Junker (3) als auch J. Rieck (4) in ein gerechtes Unentschieden einwilligen. Leider konnte R. Zirlik trotzt aller Bemühungen seine Stellung nicht mehr verteidigen, sodass die Unterkochener erstmalig in Rückstand gerieten. Es folgte der Sieg von L. Höring, mit diesem wieder alles offen zu sein schien. Bedauernswerterweise konnte M. Egle (2), der nahezu die ganze Partie seinen Kontrahenten dominierte, seinen Vorteil nicht in einen vollen Punkt umwandeln. Er war gezwungen, die Punkteteilung in einem nicht mehr zu gewinnenden Endspiel zu akzeptieren. Nun wurde es sehr spannend. Es stand 3.5:3.5 und es war selbst für erfahrene Kenner des königlichen Spiels nicht absehbar, wie die Partie von N. Karatsioras (6) ausgehen würde. Nach weiteren zwei Stunden Spielzeit einigten sich beide Spieler auf ein mehr oder weniger gerechtes Remis, sodass der Mannschaftskampf mit einem 4:4 endete.

 

Daraus profitieren können – in Anbetracht der bereits kritischen Situation im Abstiegskampf – nur die Stuttgarter Schachfreunde, die mit nun bereits vier gesammelten Punkten den dritten Tabellenplatz belegen. Für Unterkochen allerdings hätte wahrscheinlich nur ein Sieg weitergeholfen, da man nun in der Pflicht steht, gegen einen der stärkeren Gegner punkten zu müssen. Nichtsdestotrotz bleiben dem SVU noch Chancen, den drohenden Abstieg zu vermeiden. Man hofft deshalb, beim nächsten Heimspiel gegen die Schachfreunde aus Feuerbach das Ruder wenden zu können.

Tamm - Unterkochen 5.5:2.5

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1. Mannschaft

 

Bittere Niederlage für den SVU

 

Nach der beachtlichen Leistung am ersten Spieltag fuhr der Schachverein Unterkochen durchaus motiviert zu den Gästen nach Tamm. Leider sollte es zu keinem „Happy-End“ kommen.

 

Zum Spielverlauf:

Zunächst startete man zuversichtlich in die Begegnung, da T.Fink (3) bereits in der Eröffnungsphase einen Bauern gewann. Es folgte ein überzeugender Sieg von J.Rieck (6), der seinen Kontrahenten trotz Zeitnot die Grenzen aufzeigte. Nach einem gerechten Remis von N.Karatioras (5) schien es für den SVU ganz gut auszusehen – doch bald sollte sich das Blatt gewendet haben.

Doch dann übersah D.Junker in hochgradiger Zeitnot eine Mattdrohung und musste aufgrund des folgenden Materialverlustes resignieren. R.Zirlik (7) konnte nach einer mehr oder weniger erzwungenen Remisablehnung seine Stellung nur noch verloren erklären, da sie sich zunehmend verschlechtert hatte. Ebenfalls konnten M.Egle (2) und S.Egle (1) ihre Positionen nicht mehr verteidigen, sodass die Niederlage bereits feststand Beim Versuch, der Niederlage noch eine Art „Ergebniskosmetik“ zu verleihen, überzog D.Frühsorger (8) sein Endspiel und musste das Handtuch werfen.

Diese durchaus ärgerliche Niederlage sollte den SVU jedoch nicht daran hindern, im nächsten Spieltag gegen die Schachfreunde aus Stuttgart mit voller Überzeugung und Hingabe in die Begegnung zu starten, um so im Abstiegskampf noch einen Akzent setzen zu können.

 

M.Egle

Saisonstart 2011/2012

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1. Mannschaft

 

Vorbericht zur Saison 2011/2012:

 

An neuer Heimstätte in die vierte Saison


Seit 1952 trägt der Schachverein Unterkochen nunmehr seine Heimspiele im Gasthof "Zum Stern" aus. Ab der kommenden Saison jedoch wird die Kocherburgrealschule die neue Heimstätte für die sonntäglichen Verbandsspiele sein. Der SVU wird diese mit drei Mannschaften bestreiten: Die erste Mannschaft spielt im vierten Jahr in Folge in der Verbandsliga Nord, der zweithöchsten Klasse in Baden-Württemberg. Die zweite Mannschaft tritt in der Bezirksliga Ostalb-Ost, die dritte in der Kreisklasse Aalen an.