• home neu

Monatsblitzturnier Mai

Geschrieben von Ronald Schäfer am . Veröffentlicht in News

Andreas Fröschle gewinnt das Monatsblitzturnier

Endstand nach 7 Runden:

  DWZ 1 2 3 4 5 6 7 Punkte
1. Andreas Fröschle 1941 x 1 1 1 1 1 1 6
2. Hans-D. Junker 1947 0 x 1 1 1 1 1 5
3. Ronald Schäfer 1997 0 0 x 1 1 1 1 4
4. Philipp Zoller 1497 0 0 0 x 1 1 0,5 2,5
5. Jürgen Fink 1298 0 0 0 0 x 1 1 2
6. Roland Abele 1133 0 0 0 0 0 x 1 1
7. Wilfried Scheu 1205 0 0 0 0,5 0 0 x 0,5

Vereinsmeisterschaft

Geschrieben von Ronald Schäfer am . Veröffentlicht in News

Hans- Dieter Junker ist neuer Vereinsmeister

Ergebnisse der 7. Runde

Hans-D. Junker - Christoph Hänisch   1:0

Willi Fischer - Jürgen Fink   0,5:0,5

Ronald Schäfer - Rainer Geißinger   1:0

Damit ergibt sich folgender Endstand:

 

DWZ

1

2

3

4

5

6

7

Punkte

So.-Be.

1. Hans-Dieter Junker

1947

x

1

1

1

1

1

1

6

 

2. Ronald Schäfer

1997

0

x

1

1

1

1

1

5

 

3./4. Rainer Geißinger

1710

0

0

x

0,5

1

1

1

3,5

4,75

3./4. Christoph Hänisch

1726

0

0

0,5

x

1

1

1

3,5

4,75

5./6. Jürgen Fink

1298

0

0

0

0

x

0,5

1

1,5

0,75

5./6. Willi Fischer

1339

0

0

0

0

0,5

x

1

1,5

0,75

7. Roland Abele

1133

0

0

0

0

0

0

x

0

 

 

 

Vereinsmeisterschaft

Geschrieben von Ronald Schäfer am . Veröffentlicht in News

Nachholspiel der 4. Runde:

Christoph Hänisch- Roland Abele 1:0

Landesliga

Geschrieben von Ronald Schäfer am . Veröffentlicht in News

Schach Landesliga: Unterkochen – Grunbach II       4:4

Unterkochen verpasst erneut Aufstieg

Als am vergangenen Sonntag die Tabellenführer in Unterkochen ankamen, war die Aufgabe klar.
Den Remstälern reichte ein Unentschieden zur Meisterschaft – Unterkochen musste gewinnen, um so noch vorbeiziehen zu können.
Voll motiviert starteten demnach die Unterkochener in den Mannschaftskampf und so war es kein Wunder, dass Andreas Fröschle (5) seinen Gegner in der Eröffnung überrumpelte und ihn in die Knie zwang. Leider war es am vorletzten Brett nur eine Frage der Zeit, bis Lukas Wallinger (7) die Partie aufgeben musste. Er kam in der Eröffnung sehr schnell unter Druck und konnte die Stellung nur mit Materialverlust verteidigen.
Doch in der Zwischenzeit sorgte Hans-Dieter Junker (6) mit einer hübschen taktischen Kombination für den K.O. seines Kontrahenten. Zwischenstand 2:1.
Nach und nach überschlugen sich die Ereignisse. An Brett 3 entschied sich Christian Stanescu für eine mutige Eröffnungswahl, bei der der komplexe Verlauf jedoch zu Gunsten seines Gegenübers verlief. Er konnte das druckhafte Figurenspiel am Damenflügel nicht länger halten und war zur Aufgabe gezwungen.
Ronald Schäfer (8) nutzte in einer bis dato ausgeglichenen Partie den Zeitnotfehler des Grunbachers aus und sorgte für die erneute Führung von 3:2. An den ersten beiden Brettern, an denen Stefan (1) und Martin Egle spielten, sah es von Beginn danach aus, als würden hier zwei Punkte erzielt. Unglücklicherweise überschätzte der Kapitän seine Stellung. Er opferte einen Bauern im Turmendspiel - konnte jedoch nicht mehr als Gegenspiel für das geopferte Material vorweisen.
Stefan hatte leider einen Blackout. In einer bis dahin souverän gespielten Partie stellte er die Qualität ein und konnte die Partie nicht mehr retten. Während an Brett 2 noch gekämpft wurde, konnte Nikos Karatsioras (4) in einer mehr als unklaren Stellung leider nicht mehr als ein Unentschieden durch dreifache Stellungswiederholung forcieren. Es stand demnach 3,5:3,5. Wie bereits erwähnt musste sich M. Egle (2) mit Minusbauer im Turmendspiel verteidigen, sodass er das Spiel nicht mehr gewinnen – sich jedoch in ein Unentschieden retten konnte. Endresultat 4:4.

Wieder einmal hat dem SVU das entscheidende Quäntchen Glück gefehlt. Sicherlich hatte das ungeplante 4:4 gegen Sontheim 2 auch zu dieser Drucksituation beigetragen. Nichtsdestoweniger gratulieren wir den Grunbachern zum Aufstieg in die Verbandsliga. Sie haben in der gesamten Saison nur ein Unentschieden abgegeben und sind damit auch sportlich verdient Meister.

Für die Unterkochener heißt es nun, sich von diesem doch leicht bitteren Saisonende zu erholen und motiviert in die neue Landesligasaison 2019/2020 zu starten. Zudem möchten wir uns hier auch bei allen „Schlachtenbummlern“ und „Kiebitzen“ bedanken, die uns am Sonntag live unterstützt haben.

(Spielbericht von M. Egle)

Monatsblitzturnier April

Geschrieben von Ronald Schäfer am . Veröffentlicht in News

Stefan Egle gewinnt das Monatsblitzturnier April

Endstand nach 5 Runden

  DWZ 1 2 3 4 5 6 Punkte So-Be.
1. Stefan Egle 2137 x 1 0 1 1 1 4 7,5
2. Hans-D. Junker 1920 0 x 1 1 1 1 4 7
3. Ronald Schäfer 2037 1 0 x 0,5 1 1 3,5  
4. Andreas Fröschle 1940 0 0 0,5 x 1 1 2,5  
5. Christoph Hänisch 1726 0 0 0 0 x 1 1  
6. Roland Abele 1133 0 0 0 0 0 x 0